10 Gründe, weshalb sich ein Auslandssemester lohnt

Fürchte dich nicht vor Veränderungen, fürchte dich vor dem Stillstand! Fang an, dein eigenes Abenteuer zu schreiben und stell dich selbst vor eine Herausforderung. Es ist an der Zeit, dass du deinen Blick auf die Welt veränderst. Finde neue Freunde, lerne neue Kulturen kennen, am besten von denen du noch nie etwas gehört hast. Wenn du im Ausland studieren wirst, oder eine längere Zeit im Ausland leben wirst, wird sich alles für dich verändern. Meine Reise hat vor ein paar Monaten begonnen, im Januar 2018!

Share:

Der (ehemals) gefährlichste Wanderweg der Welt – Caminito del Rey, Andalusien

Seid ihr Wanderer? Nein? Ich eigentlich auch nicht, trotzdem habe ich den Caminito del Rey (Königspfad) im Februar 2018 bestreiten können! Leider kann dies nicht jeder von sich behaupten, denn vor den umfangreichen Umbauten starben dort mindestens 3 Menschen, weshalb er (eigentlich) 14 Jahre lang gesperrt wurde. Caminito del Rey: gefährlichster Weg der Welt! Bis 2015 […]

Share:

20 krasse Fakten über mich, die du noch nicht wusstest

Du interessierst dich für meine Person und der kleine Text “über mich” hat dir nicht gereicht? Dieser Blogpost gibt dir einen Einblick über mich und meine Person, damit du die Chance hast, mich ein wenig besser kennezulernen. Hinterlass mir doch gerne einen Kommentar mit Fakten über dich (so viele wie du willst), damit ich dich besser kennenlernen kann.

Share:

Pyramiden in Spanien! – Guímar, Teneriffa

Du fragst dich, ob du wirklich richtig gelesen hast? Ja hast du! Auf Teneriffa, Spanien, stehen Überreste von Pyramiden! Zwei Jahre vor meiner Geburt (ich habe am 08.06.93 Geburtstag) wurden sie entdeckt und seitdem sind sie immer noch ein Rätsel für Forscher auf der ganzen Welt und guter Diskussionsstoff für sie. Erbauungstheorien – Vorlage aus Ägypten, […]

Share:

Auslandsjahr: Ankunft in Sevilla & erste Tage

Sevilla ist die Hauptstadt von Andalusien und liegt in Südspanien! Mein erstes Mal in Andalusien ist bereits 10 Jahre her, während eines Urlaubs in Malaga. Damals haben mir die Stadt und die Umgebung so sehr gefallen, dass ich beschlossen habe, eine längere Zeit in Andalusien zu verbringen. Dass dies wirklich einmal der Fall sein würde, konnte Klein-Nessi nicht wissen. Heute bin ich sehr froh über meine Entscheidung, Sevilla ausgewählt zu haben. Natürlich werde ich nach Malaga reisen, um mir anzugucken, wie die Stadt 10 jähre später aussieht. Wird sie mir immer noch genauso gut gefallen? Es wird definitiv dazu einen Blogpost geben.

Share:

Huelva – auf den Spuren von Kolumbus im wohl ungewöhnlichsten Park!

Huelva ist ein wichtiger Hafen- und Industriestandort, was bereits Kolumbus bemerkt hatte, der beweisen wollte, dass die Erde rund ist. Von Huelva aus wollte er nach Indien fahren und ist dann in der „neuen Welt“, Amerika, angekommen.

Da er für seine lange Reise sehr viele Seeleute von der Region rekrutierte, findet man immer wieder Denkmale für ihn. So steht beispielsweise ein 30 Meter hohes Denkmal am Punta del Sebo und ein etwas “kleineres” am Plaza de las Monjas.

Share:

Lebensgefahr durch Touristenattraktion: Masca, Teneriffa

Masca ist ein winziges, wunderschönes Bergdorf, welches in 650 bis 800 Metern Höhe liegt und von riesigen Bergen westlich auf der Insel umringt ist. Es bietet eine atemberaubend schöne Landschaft an. Das Bergdorf mit etwa 80 Häusern ist einer der größten Touristenmagneten der Insel, weshalb sich an manchen Tagen dort mehr Touristen als Einwohner befinden.

Share:

Top 7: Die Anti-Packliste – was du besser zu Hause lassen solltest

Viele Airlines bieten bezüglich des Gepäcks nur noch die “light-Version” an, für einen Koffer, den du abgibst, musst du extra zahlen. Aus diesem Grund reisen immer mehr Leute nur mit Handgepäck. Damit du die Kiloanzahl jedoch nicht überschreitest (auch mit einem zusätzlichen Koffer), habe ich dir in diesem Blogpost ein paar Tipps zusammengestellt. Ich habe jedes […]

Share:

Hautausschlag durch schwarzen Strand?! Puerto de la Cruz, Teneriffa

Du kannst kein Spanisch und dein Englisch ist auch noch nicht so gut? Puerto de la Cruz könnte die perfekte Stadt für dich sein, denn dort verbringen sehr viele Deutsche ihren Urlaub. Speisekarten sind auf Deutsch und fast jeder zweite spricht dich auf deutsch an. Die Stadt ist von vielen Touristen besiedelt, besonders von den Deutschen. Wer keine andere Sprache außer diese hier spricht, kann sich in Puerto de la Cruz definitiv wohl fühlen. Ich habe mich an manchen Tagen gefühlt, als ob ich auf Mallorca bin. Egal wo ich hingehört habe, fast überall wurde Deutsch gesprochen. Von den Einheimischen wird die Stadt kurz nur “Puerto” genannt.

Share:
Nächste Seite » « Vorherige Seite

Super, dass du hier bist!
Bleibe informiert! Jetzt kostenlos eintragen! 🙂

Als Newsletter-Abonnent
bist du immer up-to-date!

Deine Mailadresse bleibt natürlich nur bei mir
– versprochen!

Deine Vanessa

Visit Us On YoutubeVisit Us On TwitterVisit Us On InstagramVisit Us On Facebook