UNBEKANNTE Stadt!! – Murcia (Geheimtipp)4 min read

Murcia ist die siebtgrößte Stadt Spaniens, zählt zu den größten Studentenstädten des Landes und ist trotzdem keine typische Touristenstadt. Warum? Ein Grund für die wenigen Touristen könnte sein, dass eine Bergkette die Stadt vom Mittelmeer trennt. Du solltest dieses “kleine” Hindernis jedoch nicht beachten und die Stadt besichtigen, denn sie hat ziemlich viel zu bieten. Außerdem erinnert Murcia sehr an andalusische Städte, da sie von den Arabern im Jahre 825 gegründet wurde.
Warst du schon einmal dort?

Durch die vielen (Erasmus) Studenten, welche meist im Zentrum leben, befinden sich ebenso viele Bars und Kneipen dort. Das Zentrum ist sehr überschaubar und alles ist zu Fuß zu erreichen. Mit 200 Sonnenstunden im Jahr und Temperaturen bis zu 45°C im August gehört Murcia zu den heißesten Regionen Europas. Einen Vorteil hat Murcia als nicht-typische Touristenstadt: Es ist relativ günstig dort und du musst dir (fast) keine Sorgen darum machen, in irgendwelche Touristenfallen zu tappen. Außerdem liegen die meisten Sehenswürdigkeiten nicht weit entfernt, du kannst alles bequem zu Fuß besichtigen, wie zum Beispiel folgende:

600 Jahre alte Kathedrale de Santa María

Das wichtigste Monument der Stadt ist zweifellos die Kathedrale, an der ca. vier Jahrhunderte (bis ca. 1751) gebaut wurde. Aus diesem Grund verbinden sich viele verschiedene Baustile der verschiedenen Jahrhunderte miteinander: Renaissance, Barock, Gotik, Rokoko und der Neoklassizismus. Allein an dem Glockenturm wurde ca. 200 Jahre lang gebaut, er ist mit 95 Metern der zweithöchste in Spanien (nach der Giralda von Sevilla). Arabische Elemente sind ebenfalls zu finden, wie beispielsweise eine Familiengrabstätte mit einer hohen Kuppel und aufwendigen Verzierungen. Dies kann daran liegen, dass sie auf einer früheren maurischen Moschee im Jahre 1394 errichtet wurde. Wundere dich nicht, wenn die große mittlere Tür geschlossen ist: Sie ist nur geöffnet, wenn der Papst die Stadt besucht. Ein alter Brauch besagt, dass Besucher nur durch die linke und rechte Tür in die Kathedrale gehen dürfen.

Öffnungszeiten: Montag bis Sontag: 7-13 Uhr & 17-20:30 Uhr ; Eintritt frei
Plaza Cardenal Belluga, 30001 Murcia

 

Murcia: An der Kathedrale selbst erkennt man viele verschiedene Baustile, da an ihr ca. 400 Jahre lang gebaut wurde.
Murcia: An der Kathedrale selbst erkennt man viele verschiedene Baustile, da an ihr ca. 400 Jahre lang gebaut wurde.

 

Murcia’s Palast – eines der “besten” Gebäude des 18. Jahrhunderts

Direkt neben der Kathedrale befindet sich eine weitere Sehenswürdigkeit: der bischöfliche Palast von Murcia (“Episcopal palacio de Murcia”). Gebaut wurde er im Jahre 1768 für den damaligen Besitzer, welcher die Kathedrale von seinem “Grundstück” aus sehen wollte. Das Gebäude ist heutzutage als eines der besten Gebäude des 18. Jahrhunderts bekannt. Ein Grund hierfür ist, dass viele bekannte Steinmetze, die an anderen Kathedralen gebaut haben, diesen Palast gebaut haben.

Eines der "besten" Gebäude des 18. Jahrhunderts: Der Palast von Murcia
Eines der “besten” Gebäude des 18. Jahrhunderts: Der Palast von Murcia

 

Außerdem befindet sich auf diesem Platz das Rathaus, welches einen starken Kontrast bildet, da es sehr modern wirkt und aus dem Jahre 1998 stammt. Es steht gegenüber von der Kathedrale und neben dem Palast.

Neben dem Palast und gegenüber der Kathedrale befindet sich das moderne Rathaus von Murcia.
Neben dem Palast und gegenüber der Kathedrale befindet sich das moderne Rathaus von Murcia.

 

Entspannen am Plaza de las Flores

Wenn du dich lieber in ein Restaurant setzen möchtest, gehe zum Plaza de las Flores. Er ist nicht allzu weit weg von der Kathedrale und wie der Name schon verrät, wunderschön. Den Namen hat er durch einen Blumenhändler bekommen, der immer noch dort vertreten ist. Setze dich in eines der Cafés oder Restaurants und genieße die Sonne und entspanne ein wenig.

Entspanne dich ein wenig beim Plaza de las Flores in Murcia.
Entspanne dich ein wenig beim Plaza de las Flores in Murcia.
Nach einem anstrengenden Sightseeing-Morgen ist es wirklich wunderschön, am Plaza de las flores in Murcia ein wenig zu entspannen.
Nach einem anstrengenden Sightseeing-Morgen ist es wirklich wunderschön, am Plaza de las flores in Murcia ein wenig zu entspannen.
Rund um den Platz hast du eine große Auswahl an allen möglichen Cafés und Restaurants.
Rund um den Platz hast du eine große Auswahl an allen möglichen Cafés und Restaurants.

 

Falls es dir (warum auch immer) am Plaza de las Flores nicht gefällt und du trotzdem eine kleine Pause brauchst, geh doch einfach zum Mercado de Verónicas:

Mittagspause beim Mercado de Verónicas

Dort treffen sich besonders die Einheimischen, um die besten und frischesten Produkte zu erwerben, denn viele spanische Gemüse- und Obstsorten wachsen in dieser Region. Noch frischer geht es kaum! Ob Fleisch, Fisch, Gemüse, Früchte, Süßigkeiten, etc. sogar zu Mittag essen kannst du dort – und das sogar sehr günstig. Natürlich ist die Fischtheke sehr unterschiedlich zu der in Deutschland (oder anderen Ländern), weshalb du dir diese unbedingt angucken solltest.

Den Mercado de Verónicas in Murcia solltest du definitiv mit etwas Hunger besuchen.
Den Mercado de Verónicas in Murcia solltest du definitiv mit etwas Hunger besuchen.
Die Fischtheke beim Mercado de Verónicas in Murcia hat eine riesengroße Auswahl!
Die Fischtheke beim Mercado de Verónicas in Murcia hat eine riesengroße Auswahl!

 

Hoffentlich habe ich dein Interesse wecken können und du möchtest nun auch diese wunderschöne Stadt besichtigen. Lass es mich doch gerne in den Kommentaren wissen.

Bis zum nächsten Post (jeden Sonntag 11 Uhr), oder auf meinen Social Media Accounts.

YouTube (@Nessi’s World)
Instagram (@Vanessa_ _vm)
Twitter (@Nessis_World)
Snapchat (@vm_vanessa)
Facebook (@NessisWorld1)

Deine Nessi

Something is wrong.
Instagram token error.
Load More

15 Kommentare zu UNBEKANNTE Stadt!! – Murcia (Geheimtipp)4 min read

  1. Sehr schön ❤️? Wenn ich älter bin und alleine reisen kann, werde ich Murcia bestimmt besuchen. Danke für den Tipp. Ansonsten schöne Ostern dir ???

  2. Auch wenn ich jetzt etwas spät komme, dieser Blogpost ist echt schön.
    Versteckte Städte sind total toll und ich werde mir diese Stadt auf jeden Fall merken.
    Einfach nur krass, dass diese Kirche ganze 400 Jahre gebaut wurde! Mit den ganzen verschiedenen Baustilen ist diese Kirche bestimmt einmalig ?
    Auch dieser Palast ist so schön. Ich finde die Farbwahl Klasse! Und direkt daneben dieses moderne Rathaus ? wie wundervoll. Mir gefällt auch dieser Stil so sehr.
    Zusammengefasst: Ich finde diese Stadt wunderschön und meine Kunstlehrerin würde diese Stadt lieben 😉
    Liebe Grüße
    Anastasia

    1. Hallo Anastasia,
      die Geschichte der Kirche hat mich auch sehr fasziniert! Ich kann es mir kaum vorstellen, dass über einen sooooo langen Zeitraum etwas gebaut wurde…
      Liebe Grüße zurück ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.