Mainzer Weihnachtsmarkt: Landeshauptstadt Rheinland-Pfalz: 200 Jahre Tradition!5 min read

Die Stadt Mainz lässt sich in der Adventszeit etwas ganz Besonderes einfallen: Vier verschiedene Weihnachtsmärkte an vier unterschiedlichen Locations!

Tradition seit 200 Jahren – Mainzer Weihnachtsmarkt

Der traditionelle Mainzer Weihnachtsmarkt kann bereits seit 200 Jahren vor dem 1.000 Jahre alten Martinsdom gefunden werden. Ich habe ihn schon öfter besucht und bin jedes Mal wieder begeistert. An über 100 Ständen und Buden kannst du dort kulinarische Leckerbissen im Lichtermeer finden. Der Weihnachtsmarkt wird durch viele Lichterketten geschmückt, welche die bunten Renaissance-Fassaden der historischen Markthäuser anstrahlen. Für die Orientierungslosen gibt es hier auch etwas: Zur besseren Orientierung tragen die einzelnen Standreihen einzelne Namen wie z.B. „Weihnachtsallee“, „Nikolausgasse“, etc.. – idiotensicher.

Das Lichtermeer auf dem Mainzer Weihnachtsmarkt fasziniert mich jedes Mal wieder.
Das Lichtermeer auf dem Mainzer Weihnachtsmarkt fasziniert mich jedes Mal wieder.
Mainzer Weihnachtsmarkt: Ein großes Highlight des Marktes ist für mich diese Beleuchtung!
Mainzer Weihnachtsmarkt: Ein großes Highlight des Marktes ist für mich diese Beleuchtung!
Mainzer Weihnachtsmarkt: Fast jedes Jahr bin ich dort und genieße es immer wieder.
Mainzer Weihnachtsmarkt: Fast jedes Jahr bin ich dort und genieße es immer wieder.

 

11 Meter hohe Weihnachtspyramide

Eine 11 Meter hohe Weihnachtspyramide empfängt dich am Haupteingang am Höfchen, welche du nicht verpassen darfst. Augen auf! Guck dir auch unbedingt die einzelnen Figuren an. Ich liebe (Weihnachts)Pyramiden; als ich noch klein war, hatte ich jedes Jahr meine Pyramide an Weihnachten bei mir stehen. Irgendwann ist sie leider kaputt gegangen und seitdem habe ich mir keine neue gekauft. Vielleicht werde ich dies dieses Jahr verbessern. Legst du viel Wert auf Weihnachtsschmuck und Weihnachtsdeko?

Direkt vor dem Eingang des Mainzer Weihnachtsmarkts stehen 2 große Betonblöcke, welche aufgehübscht worden sind. Kannst du sie erkennen? Die anderen Eingänge werden von Polizeiautos blockiert und nur Busse können durchfahren.
Direkt vor dem Eingang des Mainzer Weihnachtsmarkts stehen 2 große Betonblöcke, welche aufgehübscht worden sind. Kannst du sie erkennen? Die anderen Eingänge werden von Polizeiautos blockiert und nur Busse können durchfahren.
Mainzer Weihnachtsmarkt: Die 11 Meter hohe Weihnachtspyramide ist eines meiner Highlights.
Mainzer Weihnachtsmarkt: Die 11 Meter hohe Weihnachtspyramide ist eines meiner Highlights.
Wenn du genau hinsiehst, kannst du die ganzen verschiedenen Figuren erkennen, auch ein Mainzelmännchen.
Wenn du genau hinsiehst, kannst du die ganzen verschiedenen Figuren erkennen, auch ein Mainzelmännchen.

Europas größte handgeschnitzte Weihnachtskrippe

Wenn du etwas weiter gehst, wirst du von Europas größter handgeschnitzter Weihnachtskrippe mit lebensgroßen Krippenfiguren vor der Gotthardkapelle des Martinsdoms begrüßt. Um zur Krippe zu gelangen, musst du ein paar Stufen hinauf, für Rollstuhlfahrer, Kinderwagen, etc. gibt es eine Rampe. Von dort oben hast du auch eine wunderschöne Aussicht auf die vielen Lichter, Menschen und Buden.

Die Krippe auf dem Mainzer Weihnachtsmarkt ist handgeschnitzt.
Die Krippe auf dem Mainzer Weihnachtsmarkt ist handgeschnitzt.

 

Spieluhr mit Engeln

Du musst unbedingt weiter gehen und zum Ende des Weihnachtsmarkts laufen, denn dort steht eine Spieluhr, welche 9 Meter hoch ist. Insgesamt kannst du auf dem Dach 18 handgeschnitzte Engelsfiguren erkennen, welche sich im Kreis drehen – und das bei herrlicher Musik. Dort hätte ich wirklich ewig stehen können.

Mainzer Weihnachtsmarkt: Die Engelsfiguren drehen sich im Kreis - und das bei herrlicher Musik.
Mainzer Weihnachtsmarkt: Die Engelsfiguren drehen sich im Kreis – und das bei herrlicher Musik.

 

Besuch vom Nikolaus

Hast du schon einmal den Nikolaus live gesehen? Nein? Dann komm am 06.12. zwischen 17 – 18 Uhr auf den Mainzer Weihnachtsmarkt und halte nach ihm Ausschau, denn er läuft dort herum.

Natürlich bietet die Stadt auch reichlich Bühnenprogramm am Liebfrauenplatz an: Konzerte mit Trompeten-, Posaunenklängen und Chorgesang.
Im Mainzer Staatstheater findet eine traditionelle Märchenaufführung statt, der Dom lädt zu zahlreichen Domkonzerten ein und im Druckladen des Gutenberg-Museums bekommst du deine Weihnachtskarte, welche zu den besonderen Weihnachtsattraktionen der Stadt gehören.

Mainzer Weihnachtsmarkt: Für die Spielkinder unter uns gibt es auch Karusselle.
Mainzer Weihnachtsmarkt: Für die Spielkinder unter uns gibt es auch Karusselle.

 

Romantisches Weihnachtsdorf

Sollte dir zu kalt werden, hast du eine Möglichkeit dich aufzuwärmen: im romantischen Weihnachtsdorf. Dieses hat eine Feuerstelle und ganz viele kleinere Buden, in denen es wärmer ist.

Mainzer Weihnachtsmarkt: Im romantischen Weihnachtsdorf kannst du dich aufwärmen, denn dort gibt es auch eine Feuerstelle.
Mainzer Weihnachtsmarkt: Im romantischen Weihnachtsdorf kannst du dich aufwärmen, denn dort gibt es auch eine Feuerstelle.

 

Anfahrt:

Zum historischen Mainzer Weihnachtsmarkt kommt man am besten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, denn die umliegenden Parkhäuser sind sehr teuer und sehr schnell voll. Du kannst fast alle Buslinien nehmen. Steig am besten an folgenden Haltestellen aus: Höfchen, Rheingoldhalle/Rathaus und Fischtor. Vom Hauptbahnhof kannst du ca. 10 Minuten zu Fuß zum Weihnachtsmarkt / Dom hin laufen.

Falls du mit dem Auto kommst, fahr am besten in die folgenden Parkhäuser: Am Brand, Rathaus, Kaufhof, Karstadt, Kronberger Hof und Rheinufer.

Manche Parkhäuser bieten ihren Kunden spezielle Tarife an.

Du kannst jedoch auch in Mainz-Kastel in der Nähe vom Bahnhof parken und anschließend mit dem Bus nach Mainz fahren.

 

Öffnungszeiten:

Historischer Weihnachtsmarkt auf dem Domplatz:
30.11. – 23.12.2017
Montag – Donnerstag 11 – 20:30
Freitag – Samstag 11 – 21 Uhr
Sonntag 11 – 20:30 Uhr

 

Mainzer Winterzeit:
30.11.-23.12.2017 und 27.-30.12.2017
Am Hauptbahnhof: 11 – 22 Uhr

 

Neubrunnenplatz und Schillerplatz:
Sonntag – Donnerstag: 11:00 – 20:30 Uhr
Freitag – Samstag 11 – 21 Uhr

 

Hast du schon deine ganze *Weihnachtsdeko zusammen?

 

Besucht auch unbedingt die anderen Weihnachtsmärkte. Dieser ist am Schillerplatz.
Besucht auch unbedingt die anderen Weihnachtsmärkte. Dieser ist am Schillerplatz.
Der Weihnachtsmarkt am Schillerplatz in Mainz
Der Weihnachtsmarkt am Schillerplatz in Mainz

 

Ich hoffe der Blogpost hat dir gefallen, ich freue mich über Kommentare.
Ich hoffe der Blogpost hat dir gefallen, ich freue mich über Kommentare.

 

Bis demnächst auf meinem Blog, meinem YouTube-Channel oder auf meinen Social Media Accounts.

YouTube (@Nessi’s World)
Instagram (@Vanessa_ _vm)
Twitter (@_Vanessa_vm)
Snapchat (@vm_vanessa)
Facebook (@ByNessisWorld)

Ich freue mich schon auf den nächsten Blogpost (jeden Sonntag um 11 Uhr)

Deine Vanessa

 

Die mit * markierten Amazon-Links hängen mit dem Partnerprogramm von Amazon zusammen. Wer über diese Links einkauft, zahlt keinen Cent mehr, unterstützt mich aber mit einer kleinen Provision. Natürlich könnt ihr euch die Produkte auch gerne woanders kaufen, der Link ist lediglich ein Vorschlag, damit ihr euch das Produkt mal anschauen könnt 🙂

16 Kommentare zu Mainzer Weihnachtsmarkt: Landeshauptstadt Rheinland-Pfalz: 200 Jahre Tradition!5 min read

  1. Alter wie Hammer ist das?*_*
    Diese Pyramiden ey😍😍
    Ich lege viel Wert auf weihnachtsdeko haha, finde die macht die weihnachtsstimmung erst so richtig aus *_*
    Mal wieder wundervoll geschrieben vanni^^ ebenso sehr tolle und hübsche Bilder <3

  2. Hi Vanessa.
    Sehr schön geschrieben und Ja es stimmt , die Weihnachtsmärkte in Mainz sind immer sehr schön.. 🙂
    Grrrrr 🙂 Ihr wart schon wieder in meiner Nähe und ich hab’s nicht mitbekommen 🙂
    Schreib weiter so schöne Vlogs .. Grüße vom Typen aus der Opelstadt 🙂

  3. Auch wenn die Ständereihen Namen haben, würde ich das nicht Idiotensicher nennen. Denn die erste die sich verirren wird, bin ich😅Ich kann mich eigentlich überall verlaufen, weil ich total tollpatschig bin😅Einmal musste ich einen Vortrag über eine imaginäre Australien-Reise halten und habe beschlossen eine Reise durch das Land zu machen (mit Wohnwagen). Dabei habe ich extra nochmal ein paar Tage eingeplant, weil ich mich hundertprozentig verfahren hätte.
    Es ist so schön, dass ihr so viele Weihnachtsmärkte in Mainz habt und du uns immer davon erzählen kannst❤️Auch wenn ich dieses Jahr schon auf einem Weihnachtsmarkt war, kann ich keinen weiteren besuchen und durch deine Blogposts komme ich trotzdem in Weihnachtsmarktstimmung.
    Vielen Dank❤️
    LG Anastasia

    1. hahaha oh nein! Ich bin auch ziemlich tollpatschig, aber zum Glück verlaufe oder verfahre ich mich nur ganz selten. Es freut mich sehr, dass ich dich mit meinem Blog in Weihnachtsstimmung bringen kann. ❤️

  4. Schöner Blogpost, wie immer, mit viel Informationen und tollen Bilder. Thumbs up! Zu der Frage, jaa ich liebe Weihnachtsdeko, aber nur, wenn sie schön und nicht kitschig ist. Das Meiste, was man in der heutigen Zeit an Weihnachtsdeko zu kaufen bekommt, ist leider in meinen Augen billiger Plastik-Kitsch 🙁 Vor allem das Angebot von Supermärkten und Discountern. Daher kommen bei uns auch nur ausgewählte Sachen in den Einkaufskorb, vor allem weil ich derjenige bin, der die ganzen Figuren, Lichterketten und sonstige Weihnachtsdeko immer an ihren richtigen Platz bringt. Macht mir total viel Spaß, und meine Mutter meint jedes Jahr, ich solle doch Innenarchitekt werden 😀 Übrigens haben wir die von dir angesprochene Pyramide sogar in unserem Besitz. Schon seit ich Kind bin steht sie jedes Jahr zu Weihnachten auf der Kommode, sie funktioniert auch noch. Man kann Kerzen in die Halter stecken, und die Wärme der Flammen bringt dann diese Flügelblätter oben zum drehen, sodass sich die Figuren im Inneren der Pyramide drehen. Ich glaube, so eine Pyramide meinst du, oder? Ein Klassiker unter der Weihnachtsdeko, wobei es sehr schwer ist, ein schönes Exemplar zu finden. Wir hoffen, dass sie uns noch einige Jahre erhalten bleibt.
    Übrigens danke nochmal, dass ich heute im Adventskalender mit dabei war, hat mich total gefreut 🙂
    Lieben Gruß und eine erfolgreiche Woche, besonders falls bei dir in der Uni noch Klausuren anstehen.

    1. Das ist ein guter Tipp von deiner Mom, Innenarchitekt zu werden. Das hört sich nach einem System an, welches du über die Jahre herausgearbeitet hast, finde ich super! Leider hast du wirklich recht mit den Plastik-Kitsch… so eine Pyramide wie ich sie mal hatte und ihr sie zum Glück noch habt sind heutzutage sehr schwer zu finden, passt gut darauf auf! 🙂
      Gerne doch, gefällt dir mein Adventskalender auf Instagram? 🙂 Genau, nächste Woche stehen Klausuren an… Bin gespannt und fleißig am lernen 😀

      1. Haha, jaa es gibt einige Dinge an Weihnachtsdeko, die ihren festen Platz haben, jedes Jahr. Zum Beispiel das Weihnachtsdorf, wobei die Häuschen hinten Öffnungen haben, wo man Teelichter haben. Sieht super schön aus, da die Häuser auch ganz viele kleine Öffnungen haben, die die Fenster symbolisieren sollen. Wird dann immer richtig gemütlich im Wohnzimmer, wenn überall Teelichter brennen und die Lichterketten alle an sind. Deckenlicht benötigen wir dann nicht mehr 😀 Und ja, wir sind auch froh, dass die Pyramide noch funktioniert, der Stiel mit den Propellern oben dran eiert zwar schon ein wenig beim Drehen, aber es sind noch alle Figuren drauf und es ist noch nichts abgebrochen.
        Bei mir steht nächste Woche am letzten Schultag noch der Nachschreibe Termin fürs Mathe-Vorabi an, dann bin ich auch durch für dieses Halbjahr. Viel Glück noch bei den Klausuren 🙂

  5. Mensch, ich war heute auch in Mainz auf dem Weihnachtsmarkt, aber hab den Beitrag erst jetzt gelesen, was ein Pech, dass ich ihn nicht davor gelesen hab… 😉

    Aber mal wieder ein sehr cooler Post, die Bilder kommen einem auf jeden Fall bekannt vor 🙂

  6. Nach einer gefühlten Ewigkeit hört man auch mal wieder was von mir 😍. In letzter Zeit hatte ich meeeega viel Stress wegen arbeiten in der Schule … Das übliche halt. Nach zwei Wochen hatte ich mal kurz Pause und dachte mir ich könne ja mal wieder auf nessisworld.com vorbei gucken. Da ist mir aufgefallen dass es eigentlich viel zu schade ist den neuen Blogpost auf Nessisworld zu verpassen. Die 20 Minuten die das dauert findet man immer irgendwann. Ich habe mir vorgenommen dass ich, egal ob ich gerade Stress habe, den Blog weiter verfolgen werde da mir erst jetzt bewusst wurde wie entspannt es ist einmal kurz abzuschalten und den Blogpost zu lesen. Dieser Moment ist immer episch in anderen Welten zu versinken. Aber zum Blogpost: Wenn das idiotensicher ist bekomme ich es vielleicht auch hin mich da zurecht zu finden- ich bin mega der Orientierungslose. Bei uns- ich wohne in einer Großstadt – gibt es auch so eine große Pyramide diese ist nur sehr viel breiter und streckt sich ganz schön in die Höhe weil unten noch Buden mit eingebaut sind. Dort sind auch zwischen den Häusern riesengroße, goldene Sterne Sterne aufgehängt. Ich habe auch schon den ein Idee anderen Crêpe auf dem Weihnachtsmarkt gegessen. Bis zum nächsten Blogpost

    1. Hallo Lenard, willkommen zurück! Das ist doch gar kein Problem, Schule/Uni geht definitiv vor. Es ist super süß von dir, jedoch darfst du auf gar keinen Fall deine Pflichten vernachlässigen. Es freut mich, dass ich dich in andere Welten entführen kann, nächstes Jahr geht es verstärkt nach Spanien, darauf kannst du dich schon mal freuen. 😀

  7. Die Bilder sind einfach Atemberaubend wunder schön !!😍😊 also ich lege auf einem Weihnachtsmarkt schon viel wert darauf das er schön viel geschmückt ist viele Lichter und Sterne usw.! Einfach dieses Weihnachtsfeeling geniessen !:) viel shoppen essen und trinken megaa schö!!😍😍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Instagram