Alicante – Clubs öffnen erst ab 3 Uhr nachts!6 min read

Wie du vielleicht schon weißt, werde ich ein Semester lang im Ausland studieren. Wusstest du aber, dass Alicante einer meiner Favoriten war, um dort zu studieren? Alicante liegt direkt am Meer und dank meiner Uni hätte ich die Möglichkeit dort zu studieren. Das könnte Sonne, Meer und Dauersommer bedeuten! Glaubst du, ich werde dort studieren?

Wenn du in Alicante bist, musst du den Hafen, die Promenade, die Burg und die Altstadt sehen. Eines musst du jedoch wissen: Alicante ist keine Großstadt, das hat mich sehr schockiert, da ich davon ausgegangen bin, dass Alicante riesig sein dürfte. Freunde haben mir immer wieder von ihrem Alicante-Urlaub erzählt und in deren Erzählungen klang es, als sei Alicante riesig. Als ich dort war, wurde ich eines Besseren belehrt: Alicante ist winzig.

Clubs öffnen erst frühestens um 3 Uhr Nachts!

Fangen wir einmal mit der historischen Altstadt “El Barrio” genannt an, denn dieses Stadtviertel ist etwas Besonderes, da sich dort die meisten Cafes, Bars und Diskotheken befinden. El Barrio hat ein sehr aktives Nachtleben mit viel besuchten  Cafés, Bars, Clubs und Kneipen. Dieser Stadtteil befindet sich mitten in der Stadt und bietet sehr viele Möglichkeiten an, die Abende bzw. Nächte ausklingen zu lassen. Was dich vielleicht verwundern könnte ist, dass die Bars dort bis ca. 3 Uhr Nachts geöffnet sind und danach erst die eigentlichen Clubs öffnen.

Alicante: anders als in Deutschland, wirst du in Alicante eine kunterbunte Altstadt finden
Alicante: anders als in Deutschland, wirst du in Alicante eine kunterbunte Altstadt finden
Alicante, Altstadt: Morgens und Mittags waren wir komplett allein (könnte auch an der Jahreszeit liegen?)
Alicante, Altstadt: Morgens und Mittags waren wir komplett allein (könnte auch an der Jahreszeit liegen?)
Alicante, Altstadt: auch hier sind kaum Menschen, waren die vielleicht die ganze Nacht feiern?
Alicante, Altstadt: auch hier sind kaum Menschen, waren die vielleicht die ganze Nacht feiern?

 

Sonne, Strand, Meer … und Touristen – VIELE Touristen!

Die Strandpromenade von Alicante besteht aus mehr als 6 Millionen kleiner Mamorsteinchen! Das wollte ich dir erst einmal mitteilen, bevor du weiter zum Abschnitt springst, in dem ich über den Strand schreibe. Du solltest, wenn du dort bist, unbedingt diese 6 Millionen kleinen Mamorsteinchen sehen und dort entlang laufen. Weiter im Text…

Du hast genug gefeiert und magst zum Strand? Dann auf zum Stadtstrand “Postiguet“ (welcher jedoch besonders in den Sommermonaten, ungefähr ab Juni, voll von Touristen ist), zum Cabo de las Huertas (ein wunderschöner Steinstrand, der zum Picknicken am Meer einlädt und noch nicht so touristisch übersiedelt ist) oder zum ca. 10-15 Minuten entfernten Strand San Juan. Der Strand San Juan ist ein sehr schöner, kilometerlanger Sandstrand, der auch von Einheimischen aufgesucht und wärmstens empfohlen wird. San Juan kannst du ganz einfach mit der Tram erreichen.

Natürlich kannst du auch zu den umliegenden Städten wie z.b. Calpe, Benidorm, Murcia, Torrevieja, Elche oder Villajoiosa reisen. Diese sind gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen und eignen sich hervorragend für einen Tagestrip.

Alicante: Blick von der Burg auf einen Teil des Strandes
Alicante: Blick von der Burg auf einen Teil des Strandes

 

Burg mit 1.200 Jahre Geschichte

Das Castillo Santa de Bárbara befindet sich auf einem gigantischen Felsen inmitten der Stadt. Die Burg ist eine der größten mittelalterlichen Festungen Spaniens und damit natürlich das Wahrzeichen der Stadt. Kannst du dir vorstellen, dass die Steine, aus der die Burg gebaut worden ist, bereits tausende Jahre an der gleichen Stelle stehen? Kannst du dir vorstellen, dass diese Burg Jahrhunderte voller Ruhm, Kriege, Liebesgeschichten, Exile und Schlachten miterlebt hat? Ich irgendwie nicht, jedoch kannst du es erkennen, sobald du dort warst (besonders an den verschiedenen Ebenen). Erbaut worden ist sie im 9. Jahrhundert und thront seitdem oben auf dem Berg Benacantil. Seit 1961 ist sie ein historisch-künstlerisches Denkmal und Kulturgut. Besonders beim Sonnenuntergang soll es dort oben wunderschön sein.

 

Alicante, Castillo de Santa Bárbara: Die Burg besteht aus verschiedenen Ebenen und es kann schon etwas dauern, bis du alles erkundet hast
Alicante, Castillo de Santa Bárbara: Die Burg besteht aus verschiedenen Ebenen und es kann schon etwas dauern, bis du alles erkundet hast
Alicante, Castillo de Santa Bárbara: Die verschiedenen Ebenen der Burg kannst du deutlich erkennen.
Alicante, Castillo de Santa Bárbara: Die verschiedenen Ebenen der Burg kannst du deutlich erkennen.

 

Von dort oben hast du einen atemberaubenden Blick über die Stadt, ihre Bucht und das Mittelmeer. Gemeinsam mit meiner Omi hätte ich mich dort ewig aufhalten können, denn die Festung besteht aus verschiedenen Ebenen verschiedenster Epochen. Diese verschiedenen Ebenen wollten wir beide natürlich alle erkunden. Steile Wege waren ständig vor uns und da Omi noch ein wenig erkältet war, mussten wir immer wieder Pause machen, da es selbst für mich (gesunden Menschen) sehr anstrengend war. Hut ab, dass sie alles hochgelaufen ist. Wäre ich krank gewesen, hätte ich dies vielleicht nicht gemacht.

Die Aussicht hat sich jedoch für uns beide rentiert. Besonders von der obersten Ebene hat man eine wunderschöne Aussicht und man kann auf ganz Alicante blicken. Stundenlang hätten wir dort stehen und einfach darüber erzählen können, was wir neues entdeckt haben. Selbst die Stierkampfarena haben wir nach einiger Zeit erkennen können. Plane hierfür genügend Zeit ein, denn es ist ein unglaublich schöner Ausblick und es sind unglaublich steile Wege. Leider war ich so fasziniert von der Aussicht, dass ich glatt vergessen habe, davon ein Bild zu machen…

Alicante, Castillo de Santa Bárbara: Von dort oben hast du einen wunderschönen Blick auf das Meer
Alicante, Castillo de Santa Bárbara: Von dort oben hast du einen wunderschönen Blick auf das Meer
Alicante, Castillo de Santa Bárbara: Besonders schön ist es, das weite Meer von dort oben sehen zu können.
Alicante, Castillo de Santa Bárbara: Besonders schön ist es, das weite Meer von dort oben sehen zu können.
Alicante, Castillo de Santa Bárbara: Wir hätten uns stundenlang dort oben aufhalten können...
Alicante, Castillo de Santa Bárbara: Wir hätten uns stundenlang dort oben aufhalten können…

 

Um zur Burg zu gelangen, sind wir mit dem Auto über die Landstraße an der Nordseite des Berges hochgefahren, auf dem Weg haben wir jedoch auch viele Fußgänger gesehen. Falls du kein Auto hast und den Berg nicht hochlaufen willst / kannst, gibt es eine andere Alternative für dich: Es existiert ein Aufzug, der sich im Inneren des Berges Benacantil befindet. Diesen kannst du über einen ca. 200 Meter langen Tunnel von der Avenida de Jovellanos finden.

Alicante, Castillo de Santa Bárbara: Wir hätten uns dort ewig aufhalten können!
Alicante, Castillo de Santa Bárbara: Wir hätten uns dort ewig aufhalten können!

 

Die Burg ist täglich von 10 – 20 Uhr geöffnet und kostet ca. 3 € Eintritt.

Monte Benacantil. S/N 03002 Alicante, España

 

Dich hat das ganze Kulturgelaber nicht interessiert und du möchtest lieber Shoppen gehen und die neusten Trends nicht verpassen? Das kannst du am besten in der Innenstadt auf der Avenida de Maisonnave oder in den Einkaufszentren, welche jedoch etwas außerhalb liegen. Viel Spaß!

 

Alles im allem werde ich nun in Sevilla studieren, da mir Alicante zwar gefallen hat, ich dort jedoch nicht für eine längere Zeit leben möchte. Mir hat nicht gefallen, dass dort eine Touristen-Blase besteht. Sobald du etwas abseits von der “normalen” Touristenroute gehen solltest und zwar dort hin, wo die Einheimischen leben (und ich dort höchstwahrscheinlich auch leben würde), merkst du erst wie dreckig die Straßen sind und dort teilweise sehr kaputte und eingefallene Häuser oder Ruinen stehen.

 

Bis demnächst auf meinem Blog, meinem YouTube-Channel oder auf meinen Social Media Accounts.

YouTube (@Nessi’s World)
Instagram (@Vanessa_ _vm)
Twitter (@_Vanessa_vm)
Snapchat (@vm_vanessa)
Facebook (@ByNessisWorld)

Ich freue mich schon auf den nächsten Blogpost (jeden Sonntag um 11 Uhr)

Deine Vanessa

28 Kommentare zu Alicante – Clubs öffnen erst ab 3 Uhr nachts!6 min read

  1. Mal wieder super geschrieben, ich finde es aber traurig, dass das Dorf so touristenüberfüllt ist die Einheimischen im Schmutzigen leben müssen :(.
    Ist es in Sevilla anders? Hast du dazu auch einen Blogpost hochgeladen? Ich finde es auf jeden Fall mutig und cool, dass du so ein Auslandsjahr machst, ich glaub ich würde mich das nicht trauen 😂
    LG ❤

    1. Hallo Marcella, das ging ja schnell! Danke dir für den ersten Kommentar, bereits nach 18 Minuten, in dem der Blogpost online ist!
      Alicante ist auch kein Dorf, die Stadt ist einfach nicht so groß, wie ich erwartet habe. Nicht alle Einheimischen leben im Schmutz, ich habe nur darüber berichtet, was mir aufgefallen ist… Natürlich kann ich das nicht pauschal für alle sagen…
      In Sevilla war ich leider noch nicht, jedoch habe ich bis jetzt nur gutes gehört. Ebenfalls bin ich bereis in vielen Studentengruppen, die bereits dort sind und die Bilder, Videos und berichte klingen fabelhaft. Ab Januar werde ich dort sein und dann gibt es auf jeden Fall einen Blogpost von Sevilla und der Umgebung, würde dich / euch auch die Uni in Sevilla als Blogpost interessieren?

      1. Hallo Vanessa,
        Wieviel Einwohner hat Alicante denn ungefähr? Ich fände einen Blogpost über Sevilla sehr interessant 😊 und wenn du es schreibst, ist auch ein Blog über die Uni interessant 😂 auch wenn das für mich noch nicht so in Frage kommt xD
        Ich hab die E-Mail Benachrichtigungen an, deswegen hab ich den Blogpost auch schon ziemlich bald gelesen 🙂
        LG 😊

        1. Hallo Marcella,
          Alicante hat ca. 330.000 Einwohner. Einen Blogpost über Sevilla werde ich definitiv nächstes Jahr hochladen, sobald ich dort bin 🙂 Das du die Newsletter abonniert hast bedeutet, dass du sobald ein neuer Blogpost online geht die Newsletter zeitgleich versendet wird. Damit bist du einer der ersten, welche die Möglichkeit haben meinen neuen Blogpost lesen zu können. 🙂
          Deine Vanessa

  2. Ja das glaube ich dir sofort , bei Auslandsemester will man sich schon wohl fühlen !😅 aja dauersommer ist da nicht immer , es geht auch kalt und nass dort ! Ohh man 3 uhr nachts erst richtig party .. naja ich hoffe du wurdest von den Zombies verschont 😂 … wirklich guter blog post wir waren schon mal in der nähe von alicante jetzt weiss ich ein abstecher rein würde sich lohnen ich bin auf mehr gespannt danke dafür !!😊

    1. Genau, im Auslandssemester möchte man sich wirklich wohlfühlen. Ich bin schon sehr aufgeregt und super froh, dass ich in Sevilla studieren werde. Alicante musst du dir unbedingt einmal angucken, wenn du in der Nähe bist 🙂

      1. Cool sevilla sagt mir so gar nichts ..!😅 aber da wird ja bestimmt noch was kommen von dir denke ich !:) wie lange bist du denn dann da am Studieren und ab wann ? ..?! Dann muss ich Matti noch mehr in den Streams unterstützen !! Damit ihr euch auch sehen könnt und die geilen vlogs von euch kommen !😊will man ja nicht verpassen 😁 !!

  3. Respekt nochmal dafür, dass du dieses Semester machen wirst!😍 dafür wünsche ich dir auf alle fälle alles erdenklich gute!!
    Der Text wurde mal wieder fantastisch verfasst❤ krass dass so viele Menschen auf einem Haufen leben. Und alter sieht das Meer geil aus😍😍😍 deine posts machen immer Lust auf mehr!weiter so <3
    Lg, darline <3

    1. Hallo Darline, erst einmal danke :*
      Bei mir im Studiengang ist das Semester im Ausland verpflichtend. Das bedeutet, ob ich will oder nicht, ich muss mindestens ein Semester im Ausland studieren, sonst bekomme ich meinen Abschluss nicht. Das war einer der Grunde, weshalb ich mir genau dieses Studium ausgesucht habe. Ich freue mich schon sehr darauf!

  4. Das ist mal wieder ein richtig schöner Blogpoast geworden. Ich liebe es deine Blogs zu lesen und freue mich jedes Mal auf neue wenn ein neuer online geht.

  5. Wie du die Burg beschrieben hast und wie es auf den Fotos aussah, glaube ich dir gerne, dass man von diesem Ort einfach begeistert wäre😍
    Alicante sieht einfach schön aus und die Altstadt mit den bunten Gebäuden ist echt faszinierend. Aber besonders begeistert war ich von der Burg. Du hast das so schön beschrieben und ich verstehe total, warum man in von diesem Ausblick einfach so begeistert sein kann, dass man ein Foto vergisst.

  6. Das mit den Clubs ist schon witzig. Alles in allem hört sich der Ort in den kurzen Erzählungen seht gut an jedoch glaube ich genauso wie dass es als Einheimischer dort nicht so toll ist. Ich hoffe du hast in Sevilla eine Menge Spaß und lernst auch was. Das wird für dich bestimmt ein großes Abenteuer. Ich habe im Moment auch mehrere neue Planungen wie z.B. Für ungefähr 20 Tage nach Südafrika und im Sommer will ich (mit meinen Eltern) nach Berlin fahren. Wir werden dich in Deutschland sicher vermissen aber solange du dich regelmäßig auf dem Blog oder Insta meldest wird es sicher trotzdem eine tolle Zeit. Danke für alles🔝🖒😍❤😘.

    1. Südafrika? WOW! Da war ich auch noch nicht und würde super gerne mal hin! 😀 Ich hoffe du hast genug gesparrt, der Flug soll teuer sein, oder? DU / Ihr werdet es gar nicht merken, dass ich weg bin. Es wird sich nichts ändern 🙂 Auf nessisworld und auf Instagram werde ich wie gewohnt aktiv bleiben 🙂 Auf meinem Blog wird es natürlich sehr viel neues durch meinen Auslandsaufenthalt geben, freu dich schon drauf 🙂
      Berlin ist eine tolle Stadt, genieße es dort 🙂

  7. Hallo Vanessa.❤️😍
    Wie immer hast du das wunderschön gemacht. Alles sehr schön erklärt und beschrieben. Das finde ich toll.
    Das wundert mich aber sehr, dass die Clubs erst so spät aufmachen. Also ich würde ja nicht so lange wach bleiben wollen😊 Wow! Das mit der Burg hört sich ja Mega interessant an. Ich kann gut verstehen, dass du vergessen hast von der Aussicht ein Foto zu machen. Würde mir wahrscheinlich auch so gehen. Ich liebe das Meer und das sieht immer so wunderschön aus.🏖️
    In Sevilla wird es bestimmt sehr toll werden. Ich war schon da. Spanien ist echt ein tolles Land. Ich und meine Familie haben in Conil mal ein Jahr lang gelebt als ich und mein Bruder klein waren. Wir sind dann in dem Jahr auch dort zur Schule gegangen. Das war toll, denn unser Schulweg ging direkt am Meer entlang. Ich war da erst sechs Jahre alt. Allerdings kann ich mich an nicht mehr so viel erinnern. War ja auch erst ganz klein. Aber das war echt super toll da👍🏼😍 Südspanien ist echt sehr toll und wunderschön. Würde mich seeeeehr freuen, wenn du dazu auch ein Blogpost hochladen würdest.
    Die Fotos sind auch Mega schön. Vor allem die mit dem Meer im Hintergrund. Sieht so wundervoll aus.
    Ich freue mich schon auf deinen nächsten Blogpost. Ich wünsche dir noch einen schönen Abend und später eine Gute Nacht❤️😍👍🏼

    Liebe Grüße,
    Deine Mira❤️❤️

    PS: Sorry, dass ich es erst jetzt gelesen habe. Musste noch Hausaufgaben machen und habe es dann vergessen. 😑

    1. Guten Morgen Mira,
      dein früherer Schulweg klingt traumhaft! Schade, dass du damals noch so klein warst und dich deshalb kaum daran erinnern kannst. Sprichst du auch Spanisch, oder hast du dich damit nicht mehr beschäftigt, nachdem ihr wieder nach Deutschland gekommen seit?
      Nächstes Jahr, sobald ich dort bin wird auf jeden Fall etwas von Sevilla und der Umgebung kommen, darauf kannst du dich schon freuen 🙂
      Deine Vanessa

      1. Hi😍❤️
        Also ich habe mich danach nicht mehr damit beschäftigt, allerdings habe ich in diesem Jahr Spanisch in der Schule als Fach bekommen. Ich denke ich habe da einen Vorteil, auch wenn ich mich an nicht mehr so viel erinnern kann.
        Ich freue mich auf jeden Fall. Wann fährst du denn dahin? Sprichst du Spanisch?
        Schöne Grüße ❤️😍

        1. Hallo Mira,
          ja ich spreche Spanisch und werde Anfang nächsten Jahres dort sein. Auch wenn du dich jetzt nicht daran erinnern kannst, vielleicht kannst du die Sprache schneller lernen und du dein Unterbewusstsein erinnert sich daran.

          1. Ja, ich hoffe es😁❤️ Naja, irgendwie klingt es logisch, dass du Spanisch sprechen kannst wenn du für ein halbes Jahr dahin fährst. 👍🏼 Wow. Ich würde mich das ja niemals trauen, so lange ins Ausland zu gehen. Respekt! ❤️😍

            1. hahahaha, stimmt. Ich muss die ganzen Fächer und Prüfungen auch auf Spanisch belegen und schreiben :O
              Davor habe ich schon ein wenig angst… aber ins Ausland zu gehen, gar kein Problem 🙂

  8. Jeyy, nach einer Woche endlich wieder #BildungmitVanessa 😀 *freu*
    Die Burg klingt ja mal mega spannend und die Fotos sehen wirklich beeindruckend aus. Die Aussicht von dort oben muss echt wunderschön gewesen sein. Muss ich mir auch mal angucken. Ich liebe Burgen und Schlösser ja total! *-*
    Wie immer schön geschriebener Blogpost!
    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Super, dass du hier bist!
Bleibe informiert! Jetzt kostenlos eintragen! 🙂

Als Newsletter-Abonnent
bist du immer up-to-date!

Deine Mailadresse bleibt natürlich nur bei mir
– versprochen!

Deine Vanessa

Visit Us On YoutubeVisit Us On TwitterVisit Us On InstagramVisit Us On Facebook