Bangkok – die wunderschönsten Tempel, die du jemals sehen wirst: Wat Arun & Wat Pho8 min read

Wusstest du, dass Thailands Hauptstadt, Bangkok, über 400 Tempel besitzt? Ein Tempelbesuch sollte auf deiner Thailand To-Do-Liste ganz weit oben stehen. Deutschland besitzt keine Tempel und es ist eine neue Welt für dich, wenn du noch nie in einem warst. Um es dir einfacher zu machen, behandelt dieser Blogpost die beliebtesten Tempel in Bangkok: den Tempel Wat Arun und den Tempel Wat Pho Wat bedeutet übrigens Tempel, Rama bedeutet König.

Wat Arun – Tempel der Morgenröte

Einer der bekanntesten und schönsten Tempel von Bangkok ist der Tempel Wat Arun („Wat Arun Ratchawararam Ratchaworamahaviharn“), welcher nach dem hindischen Gott Aruna, dem Gott der Morgenröte, benannt wurde. Seit 1851 steht er dort und ist besonders bei Sonnenuntergang und in der Nacht, wenn er von hunderten von Lichtern angestrahlt wird, atemberaubend schön.

Thailand, Bangkok: Wat Arun (Tempel der Morgenröte) bei Nacht
Thailand, Bangkok: Wat Arun (Tempel der Morgenröte) bei Nacht 

 

Eine wunderschöne Aussicht auf den Fluss und den Königspalast hast du vom ca. 80 Meter hohen Turm Phra Prang mitten im Tempelgelände. Du hast insgesamt vier steile Treppen zur Auswahl, die den Turm umrunden und die du hinauflaufen musst, um die Aussicht sehen zu können. Auf jeder Ebene kannst du verschiedene Götter und Fabelwesen entdecken. Wenn du genau hinguckst, kannst du auf den vielen Mosaiksteinchen Buddhas Leben von der Geburt bis zum Tod erkennen. Viel Erfolg dabei, es ist wirklich sehr schön, sobald du es erblickst.
Thailand, Bangkok: Wat Arun (Turm Phra Prang mitten im Tempelgelände)
Thailand, Bangkok: Wat Arun (Turm Phra Prang mitten im Tempelgelände)
Thailand, Bangkok: Wat Arun Tempel, der volle Name ist: Wat Arun Ratchawararam Ratchaworamahaviharn
Thailand, Bangkok: Wat Arun Tempel, der volle Name ist: Wat Arun Ratchawararam Ratchaworamahaviharn
Wenn du dort bist darfst du den Bonsai-Garten um den Tempel herum auf keinen Fall verpassen. Auf dem Tempelgelände stehen ebenfalls die Yashka-Wächter, welche beeindruckend und stolz über das Tempelgelände wachen. Dort kannst du außerdem ein Souvenirfoto von dir in traditioneller thailändischer Kleidung machen lassen. Der Preis ist vergleichsweise jedoch ziemlich hoch.
Thailand, Bangkok: Wat Arun (Tempel der Morgenröte). Die Yashka-Wächter wachen stolz und beeindruckend über das Tempelgelände.
Thailand, Bangkok: Wat Arun (Tempel der Morgenröte). Die Yashka-Wächter wachen stolz und beeindruckend über das Tempelgelände.
Thailand, Bangkok: Wat Arun (Tempel der Morgenröte). Die Yashka-Wächter wachen stolz und beeindruckend über das Tempelgelände.
Thailand, Bangkok: Wat Arun (Tempel der Morgenröte). Die Yashka-Wächter wachen stolz und beeindruckend über das Tempelgelände.
Thailand, Bangkok: Wat Arun (Tempel der Thailand, Bangkok: Wat Arun (Tempel der Morgenröte). Mittig der Yashka-Wächter ist eine Tür, welche dich zu einem Tempel führt.Morgenröte) Yashka-Wächter, die über das Tempelgelände wachen.
Thailand, Bangkok: Wat Arun (Tempel der Morgenröte). Mittig der Yashka-Wächter ist eine Tür, welche dich zu einem Tempel führt.
Thailand, Bangkok: Wat Arun (Tempel der Morgenröte) Yashka-Wächter, die über das Tempelgelände wachen.
Thailand, Bangkok: Wat Arun (Tempel der Morgenröte) Yashka-Wächter, die über das Tempelgelände wachen.

 

Wenn du durch das Tor der Yashka-Wächter gehst, wirst du noch einen weiteren, prachtvollen Tempel finden. Dort fand ich es am interessantesten, denn dort durfte ich bei einem Gebet teilnehmen. Die Mönche, Einwohner und Touristen haben sich dort zum Beten versammelt und so habe auch ich mich dort hingesetzt und ihrem Gebet für einige Zeit gelauscht.

Thailand, Bangkok: wunderschöne Ausschmückungen im Tempel Wat Arun
Thailand, Bangkok: wunderschöne Ausschmückungen im Tempel Wat Arun
Thailand, Bangkok: Wat Arun
Thailand, Bangkok: Wat Arun

 

Wenn du dir ein Souvenir kaufen möchtest, kannst du dies ebenfalls auf dem Gelände in der Nähe des Flusses tun. Natürlich muss dir bewusst sein, dass die Souvenirs direkt an einer Touristenattraktion weitaus teurer sind. Falls du trotzdem nicht widerstehen kannst oder einfach herumschlendern möchtest, wünsche ich dir sehr viel Spaß dabei, mir hat es sehr gefallen.

Thailand, Bangkok: Souvenirläden am Tempel Wat Arun
Thailand, Bangkok: Souvenirläden am Tempel Wat Arun

 

Um zum Wat Arun zu kommen, musst du den Chao Phraya Fluss überqueren, da das Expressboot dich nicht zum Tempel fährt. Am besten gehst du zum Tha Tien Pier, dort kannst du ein Shuttleboot für ca. 5 Baht nehmen, welches dich auf die andere Seite des Flusses fährt.

Eintrittspreis: 50 Baht
Öffnungszeiten: 07:00 – 17:00 Uhr (Achtung: lass dich von Taxifahrern, etc. nicht verunsichern, der Tempel ist nicht zu, sie wollen entweder nicht dort hinfahren oder wollen dir etwas anderes verkaufen!)
Adresse: 158 Thanon Wang Doem, Khwaeng Wat Arun, Khet Bangkok Yai, Krung Thep Maha Nakhon, Thailand

Thailand, Bangkok: Bonsaigarten im Tempelgelände vom Wat Arun
Thailand, Bangkok: Bonsaigarten im Tempelgelände vom Wat Arun
Thailand, Bangkok: der Fluss ist direkt am Tempel Wat Arun
Thailand, Bangkok: der Fluss ist direkt am Tempel Wat Arun

Wat Pho – Zuhause des 45 Meter langen liegenden Buddha

Du fragst dich, welche die beliebteste, älteste und größte Tempelanlage in Bangkok ist? Es ist der königliche Tempel Wat Pho („Wat Phra Chettuphon Wimonmangkhlaram Ratchaworamahawihan“), oder auch „Tempel des liegenden Buddhas“ genannt. Ja, du hast richtig gelesen, liegender, 45 Meter langer, goldener Buddha! Bevor Rama I (König Thailands, 1782–1809) Bangkok zur Hauptstadt erklärt hat, stand dieser Tempel schon dort. Es handelt sich um eine riesige Tempelanlage mit Garten, vielen Chedis, Prangs und sehr vielen goldenen Buddhastatuen.
Thailand, Bangkok: Wat Pho (Modell des Geländes), der vollständige Name ist "Wat Phra Chettuphon Wimonmangkhlaram Ratchaworamahawihan"
Thailand, Bangkok: Wat Pho (Modell des Geländes), der vollständige Name ist “Wat Phra Chettuphon Wimonmangkhlaram Ratchaworamahawihan”
Auf dem Tempelgelände gibt es sehr viele Fotomotive; das wahrscheinlich beliebteste ist der 45 Meter lange, vergoldete, liegende Buddha. Diesen solltest du nicht verpassen, er ist eines der Highlights der Tempelanlage. Es bilden sich vor dem Eingang meist kleine Schlangen, wirklich lange warten musst du jedoch selten. Eine kleine Herausforderung hast du jedoch, denn den liegenden Buddha wirst du höchstwahrscheinlich ohne spezielles Objektiv nicht komplett auf dein Foto bekommen – es ist fast unmöglich! Falls du deine Kamera richtig eingestellt hast und dir sicher bist, dass es doch funktionieren könnte, wird dir definitiv jemand vor’s Bild laufen. Versuch dein Glück, das sind meine Ergebnisse:
Thailand, Bangkok: Wat Pho (die Herausforderung in diesem Tempel ist es, den ganzen Buddha ohne spezielles Objektiv auf das Foto zu bekommen, schaffst du es?)
Thailand, Bangkok: Wat Pho (die Herausforderung in diesem Tempel ist es, den ganzen Buddha ohne spezielles Objektiv auf das Foto zu bekommen, schaffst du es?)
Thailand, Bangkok: Wat Pho (das wahrscheinlich beliebteste Fotomotiv im gesamten Tempelgelände ist der 45 Meter lange, vergoldete, liegende Buddha)
Thailand, Bangkok: Wat Pho (das wahrscheinlich beliebteste Fotomotiv im gesamten Tempelgelände ist der 45 Meter lange, vergoldete, liegende Buddha)

 

Im Tempelgebäude solltest du unbedingt einen Blick auf die Wände werfen, dort sind Wandteppiche aufgehängt, welche das Leben Buddhas beschreiben.
Thailand, Bangkok: Wat Pho, das Leben Buddhas ist an den Wänden dargestellt
Thailand, Bangkok: Wat Pho, das Leben Buddhas ist an den Wänden dargestellt

 

Wundere dich nicht über den fast ständigen Ton von klimpernden Münzen, auf der Rückseite des Buddhas ist ein Eimer für Spenden aufgestellt  und sehr viele Touristen und Einheimische werfen dort ein paar Münzen hinein. Dem Spender bringt dies angeblich Glück und den Mönchen wird so ihr Lebensunterhalt gesichert.
Thailand, Bangkok: Wat Pho, unzählig viele Buddhas; unzählig viele Fotomöglichkeiten
Thailand, Bangkok: Wat Pho, unzählig viele Buddhas; unzählig viele Fotomöglichkeiten
Thailand, Bangkok: Wat Pho, ein stehender Buddha & eine stehende Vanessa ;)
Thailand, Bangkok: Wat Pho, ein stehender Buddha & eine stehende Vanessa 😉
Thailand, Bangkok: Wat Pho, Rama I - IV
Thailand, Bangkok: Wat Pho, Rama I – IV

Auf dem Tempelgelände ist die berühmteste und älteste Massageschule Thailands, in welcher sich sehr viele Thailänder und auch Touristen/Ausländer ausbilden lassen. Natürlich kannst du dich dort auch massieren lassen, die Preise sind etwas höher als üblich und fangen ab 260 Baht an. Außerdem befindet sich eine Grundschule auf dem Gelände.

Der Tempel Wat Pho befindet sich im Zentrum der Altstadt, ca. 10 Minuten zu Fuß vom Königspalast entfernt. Am einfachsten kommst du mit dem Expressboot zum Tempel. Steig an der Station Tha Tien aus, denn von dort aus sind es nur noch wenige Meter bis zum Wat Pho und bis zum Königspalast. Falls du noch nicht beim Tempel Wat Arun warst, solltest du eine Fähre von der Station Tha Tien aus nehmen, welche dich über den Chao Phraya Fluss bringt.

Thailand, Bangkok: Wat Pho, auch hier durfte ich Gast bei einem Gebet sein
Thailand, Bangkok: Wat Pho, auch hier durfte ich Gast bei einem Gebet sein
Thailand, Bangkok: Wat Pho: sehr viel Liebe und Detail kannst du in den Tempeln wieder finden
Thailand, Bangkok: Wat Pho: sehr viel Liebe und Detail kannst du in den Tempeln wieder finden

 

Eintrittspreis: 100 Baht (inklusive einer kostenlosen Wasserflasche)
Öffnungszeiten: täglich von 08:30 bis 18:00 Uhr (Achtung: lass dich von Taxifahrern, etc. nicht verunsichern, der Tempel ist nicht zu, sie wollen entweder nicht dort hinfahren oder wollen dir etwas anderes verkaufen!)
Adresse: 2 Sanamchai Road, Grand Palace Subdistrict, Pranakorn District, Bangkok, Thailand (nahe am Fluß im Zentrum der historischen Altstadt, ca. 10 Minuten Fußweg vom Königspalast)

Thailand, Bangkok: Wat Pho (Lageplan)
Thailand, Bangkok: Wat Pho (Lageplan)

 

Denke daran, du betrittst einen Tempel: Deine Kleidung sollte deshalb angemessen sein, Knie und Schultern müssen bedeckt sein (falls du es vergessen haben solltest, kannst du dir am Eingang etwas Kleidung ausleihen oder kaufen). Falls du dir unsicher ist, was du alles in Thailand darfst und was nicht, klicke hier.

Bis zum nächsten Blogpost, jeden Sonntag um 11 Uhr und ebenfalls in letzter Zeit oft mittwochs um 15 Uhr.

Sag mir doch hier Hallo:

YouTube (@Nessi’s World)
Instagram (@Nessis_World)
Pinterest (@Nessis_World)
Twitter (@Nessis_World)
Facebook (@NessisWorld1)

Deine Nessi

 

Meinen letzten Post findest du hier.

19 Kommentare zu Bangkok – die wunderschönsten Tempel, die du jemals sehen wirst: Wat Arun & Wat Pho8 min read

  1. 45 Meter ?*_*
    Ohaaa!
    Das war mal wieder ein ausgezeichneter Blog Vanessa. Die Bilder waren Wunder wunderschön! Ich liebe es, deine Blogs zu verfolgen und lesen. Danke dafür <3

  2. Wowowow wunderschön !!:) ich frage mich die gabze zelt du kommst ja echt gut um die welt ? sau cool vor allem dirt jetzt wo ja jeder mal hinmöchte wie machst du das nur ??!

  3. Wenn ich Mal in Bankok bin, werde ich auf jeden Fall diese Tempel besuchen und versuchen den riesigen Budda Auf das Foto zu bekommen?Du hast das so toll geschrieben (ich bin immer wieder begeistert) und die Fotos sehen echt schön aus?

  4. Wowowow! Ich sitze seit 10 Minuten hier mit offenem Mund und denke ich habe den Verstand verloren. Ich finde die Tempel, Ausschmückungen an/in den Tempeln und den 45 Meter großen Bhudda beeindruckender als jede andere Sehenswürdigkeit auf diesem Blog. Dieser Post hat mich so geflasht. Das war ja mal mega der Blogpost??❤❤. Danke dir für deine große Arbeit und Mühe auf diesem Blog.

  5. Naja ich muss ja sagen das erste was ich bei dir darüber geles haben mit den verkehrsmittel hat mir schon echt die lust genommen dort hin zu gehen weil ich überhaupt kein nerv auf so ein stress habe ? aber ich muss sagen es ist ein ehrliches statment und eine sehr gute beschreibung und jetzt mit diesem blog oh mein gott ? einfach göttlich wie schon und interressant sich das anhört es ist echt verlockend es sich einmal anzusehen zumal ich auch gehört habe das dass leben dort dich sehr günstig sein soll und naja wo ist es mal nicht stressig nur in der hotel anlage rumliegen ist zwar auch mal gut aber auch sehr oft langweilig man will ja was erleben !!?

    1. Die Verkehrsmittel in Bangkok sind wirklich sehr anstrengend, aber wenn du es einmal verstanden hast, ist es eigentlich gar nicht so schwer…. und die Thailänder bauen viel um, damit es einfacher wird. 🙂 Leider muss ich dich ein wenig enttäuschen. Viele sagen, dass es super günstig ist. Ja, es ist günstig, aber so günstig wie alle sagen ist es dann doch nicht. Du solltest schon ein wenig sparen, wenn du dort hinfliegst.

  6. Also diese Tempelanlagen wären ja schon ein Grund, da mal hinzufliegen… Die ganzen Gebäude, Statuen, Wandteppiche und Verzierungen sehen einfach nur wunderschön aus! *-*
    Schade, dass es so etwas nicht bei uns in Deutschland gibt.. 🙁
    Super Blogpost mal wieder! 🙂

    1. Danke dir, konnte ich dich doch überzeugen nach Bangkok zu fliegen?
      Der Verkehr ist schrecklich, das wissen wir nun beide, aber die Tempel sind definitiv eine Reise wert. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.