Lissabon – Die Perle am Atlantik7 min read

Lissabon, die Perle am Atlantik. Zwei Posts habe ich bereits dieser Stadt gewidmet. In meinem ersten Post habe ich verschiedene Sehenswürdigkeiten beschrieben, welche mit der Tram (die übrigens eine Sehenswürdigkeit für sich selbst ist, besonders die Tram 28E – weltweit einzigartig!) zu erreichen sind. 
Den zweiten Post habe ich dem Stadtteil Belém gewidmet, welchen du mit der Tram 15E erreichen kannst und nicht auslassen solltest. Lissabon, die Hauptstadt von Portugal, ist eine wunderschöne Stadt, eine historische Stadt, eine relativ teure Stadt, eine relativ anstrengende Stadt (sehr viel Wartezeit einplanen) – für Touristen.

Elevador de Santa Justa – 45 Meter hoher Aufzug mitten in der Stadt

Verpass diesen Aufzug nicht! Mitten in der Altstadt in der Nähe von “Rossio” steht seit 1902 ein 45 Meter hoher Turm, der 2 Stadtteile miteinander verbindet. Wenn du in der ebenerdigen Altstadt bist, ist es sehr schwer zu glauben, dass hinter diesen hohen Häusern noch ein weiterer Stadtteil liegen kann. Der Personenaufzug, welcher jeweils 24 Personen befördern kann, ist für dich der Beweis, dass dort oben hinter all den Häusern noch ein weiterer, für dich noch versteckter Stadtteil liegt, denn er verbindet die ebenerdige Altstadt Baixa (“Unterstadt”) mit Chiado und Bairro Alto (“Oberstadt”), in der du hervorragend einkaufen kannst. Für Lissabon Card Besitzer oder Besitzer eines Metro Tagestickets ist er kostenlos, jedoch beträgt die Wartezeit mehrere Minuten oder sogar Stunden, für eine Fahrt die weniger als eine Minute geht, weshalb ich dir rate, den Aufzug nur von außen zu betrachten. Falls du eine schnellere Variante suchst, um in die Oberstadt zu gelangen, geh in den 3. Stock des H&Ms links daneben.
Rua do Ouro, 1150-060 Lisboa

Lissabon : Elevador de Santa Justa
Lissabon: Elevador de Santa Justa
Lissabon : Elevador de Santa Justa
Lissabon: Elevador de Santa Justa

SHOPPINGLIEBHABER AUFGEPASST: Dort oben befinden sich die großen Marken. Du wirst dort alles finden, was dein Herz begehrt (Klamotten, Elektronik, etc.), sogar ein Einkaufszentrum.

EISLIEBHABER AUFGEPASST: Dort oben befindet sich eine Eisdiele, die Blumen aus deinem Eis kreieren. Diese Blumen sind zwar relativ teuer, jedoch schmeckt das Eis dort ebenfalls sehr gut. Wenn du weiter nach oben läufst, wenn du aus dem H&M heraus kommst und die Erste rechts weiter nach oben gehst, findest du auf der linken Seite eine Eisdiele. Dort gibt es Blumeneis. Du kannst dir bis zu 7 verschiedene Sorten aussuchen und damit wird deine Blumenkugel erstellt.

Lissabon: Blumeneis im Barrio Alto
Lissabon: Blumeneis im Barrio Alto

 

Elevador da Glória

Seit 1885 fährt dieser Aufzug 265 Meter hoch und verbindet die untere Stadt mit dem oberhalb liegenden Vergnügungsviertel (Bairro Alto). Dort oben hast du eine wunderschöne Aussicht auf die Stadt. Für diesen Aufzug solltest du ein Metro Tagesticket besitzen (6,15 € zzgl. 0,50 € für die Viva viagrem Karte), da die Einzelfahrt um die 3,50 € kostet. Die Bahn/der Aufzug fahren alle 10 bis 20 Minuten. Tipps hierzu findest du hier.

Lissabon : Elevador da Glória
Lissabon: Elevador da Glória

 

Elevador da Lavra – ältester Aufzug

Der älteste Fahrstuhl Lissabons wurde 1884 gebaut und fährt 184 Meter hoch. Leider war er geschlossen, als ich in Lissabon war, da er repariert worden ist.

 

Elevador Baixa – versteckter Aufzug!

Verpass nicht einen versteckten Aufzug, der kaum von Touristen benutzt wird. Er heißt Elevador Baixa und führt zum Elevador Castello. Es handelt sich bei beiden um moderne Aufzüge, die meist von den Einheimischen genutzt werden. Von ganz unten kannst du bis fast ganz nach oben zum Schloss fahren – und das komplett kostenlos. Es ist die billigste Variante, zum Schloss zu kommen. Ganz oben hast du noch die Möglichkeit, die Stadt von oben zu sehen.

Lissabon: Elevador Baixa
Lissabon: Elevador Baixa
Lissabon: Elevador Baixa (Aussicht)
Lissabon: Elevador Baixa / Castello (Aussicht)

 

Castello de São Jorge

Die Burg(ruine) thront unübersehbar über dem Stadtzentrum Lissabons. Von dort oben hast du ein atemberaubendes Rundpanorama über die gesamte Stadt, den Tejo, die Brücke, bis hin zur Christo Rei Statue. Die Burg geriet nach der Zerstörung durch das Erdbeben von 1755 in Vergessenheit und wurde erst im 20. Jahrhundert wiederentdeckt. Um dorthin zu gelangen nimmst du am besten die Tram 12, 15 oder 28. Alle halten an dem Aussichtspunkt “Miradouro de Santa Luzia”. Ebenfalls fährt ein Bus (Linie 37) bis zum Castello. Von dort aus musst du noch zur Burg hoch laufen. Wenn diese beiden Varianten zu teuer für dich sind, kannst du auch den Aufzug Baixa nehmen, der dich zum Aufzug Castello bringt. Von dort oben musst du nur noch “wenige” Schritte hoch zur Burg laufen – komplett kostenlos.
Eintritt: 8,50 € (Erwachsen); 5 € (Ermäßigt)
Rua de Santa Cruz do Castelo, 1100-129 Lisboa

Lissabon: Castello de São Jorge
Lissabon: Castello de São Jorge
Lissabon: Castello de São Jorge
Lissabon: Castello de São Jorge
Lissabon: Castello de São Jorge
Lissabon: Castello de São Jorge
Lissabon: Castello de São Jorge
Lissabon: Castello de São Jorge
Lissabon: Aussicht von Castello de São Jorge
Lissabon: Aussicht von Castello de São Jorge

 

Praça do Comércio (Platz des Hadels)

Von den Einheimischen wird er häufig auch “Terreiro do Paço” genannt. Genau auf diesem Platz stand der Königspalast, welcher der “Empfangssalon” für Prominente/königliche Gäste bis zum Erdbeben 1755 war. Von hier kannst du die perfekte Route starten, denn er ist der Eingang in die Innenstadt und in der Nähe befinden sich sehr viele Sehenswürdigkeiten, Geschäfte, Restaurants, Einkaufsläden und sehr viele Straßenkünstler. Der Platz ist für sich selbst eine Sehenswürdigkeit, mit einer imposanten Reiterstatue von König José I. in der Mitte und dem Triumphbogen der Rua Augusta.

Lissabon: Praça do Comércio (Platz des Hadels) mit dem Triumphbogen Rua Augusta und der Reiterstatue von König José I.
Lissabon: Praça do Comércio (Platz des Hadels) mit dem Triumphbogen Rua Augusta und der Reiterstatue von König José I.
Lissabon: Praça do Comércio (Platz des Hadels) Triumphbogen Rua Augusta, Reiterstatue von König José I.
Lissabon: Praça do Comércio (Platz des Hadels) Triumphbogen Rua Augusta, Reiterstatue von König José I.
Lissabon: Praça do Comércio (Platz des Hadels) Triumphbogen Rua Augusta
Lissabon: Praça do Comércio (Platz des Hadels) Triumphbogen Rua Augusta

 

Catedral Sé Patriarcal

Sie ist die Hauptkirche der Stadt und ist gleichzeitig ein Ausstellungsort, da sie eine Schatzkammer mit verschiedensten Reliquien, bedeutenden Funden im Klostergarten (archäologische Ausstellung), Särgen von König Alfonso IV. und Königin Brites, Sarkophagen des Ritters Lopo Fernandes Pacheco und seiner Frau Maria Vilalobos und der Weihnachtskrippe von Machado de Castrovereint beherbergt.

Lissabon: Catedral Sé Patriarcal
Lissabon: Catedral Sé Patriarcal
Lissabon: Catedral Sé Patriarcal
Lissabon: Catedral Sé Patriarcal
Lissabon: Catedral Sé Patriarcal
Lissabon: Catedral Sé Patriarcal
Lissabon: Catedral Sé Patriarcal
Lissabon: Catedral Sé Patriarcal

Wenn ihr schon dort seid, solltet ihr den Alfama Bezirk erkunden. Dort kann man gut spazieren gehen und immer wieder findet man sehr gute Fotogelegenheiten.

Tipps:

Es wird dir immer wieder geraten, dir die Lissabon Card zuzulegen. Man kann sie für 24 Stunden (19€), 48 Stunden (32 €) oder 72 Stunden (40 €) kaufen. Der öffentliche Nahverkehr ist damit kostenlos und zusätzlich gibt es noch ermäßigten Zutritt zu mehr als 20 Museen und Sehenswürdigkeiten. Mir hat ein Metro Tagesticket für 6,15 € gereicht. Damit konnte ich mit den Trams, Aufzügen und der Metro 24 Stunden lang fahren. Wenn die 24 Stunden vorbei sind, kaufst du dir einfach ein neues – billiger als die Lissabon Card.

In Lissabon wird Schlange gestanden – sehr lange Schlangen! Steh so früh wie möglich auf und hab einen Plan, wo du hingehen möchtest. Ab 9:30 Uhr ist die Stadt voll – voll von Touristen, voll von Schlangen, voll, voll, voll!!!

Sobald es dunkler wird, solltest du wachsamer sein, denn mir wurden leider fast überall Drogen angeboten. Auch müsst ihr den ganzen Tag über auf eure Sachen aufpassen, da in der Stadt sehr viel geklaut wird.

Esst unbedingt die Puddingtörtchen dort. Es sind lokale Köstlichkeiten. Die besten Pastéis de Nata (Puddingtörtchen) sollen in Belém sein: Pastéis de Belém, R. Belém 84 – 92 , 1300 – 085 Lisboa

Bis demnächst auf meinem Blog, meinem YouTube-Channel oder auf meinen Social Media Accounts.

YouTube (@Nessi’s World)
Instagram (@Vanessa_ _vm)
Twitter (@_Vanessa_vm)
Snapchat (@vm_vanessa)
Facebook (@ByNessisWorld)

Ich freue mich schon auf den nächsten Blogpost (jeden Sonntag um 11 Uhr)

Deine Vanessa

 

8 Kommentare zu Lissabon – Die Perle am Atlantik7 min read

  1. Das Blumeneis sieht mega lecker und schön aus*-*
    Ich finde es richtig gut, dass du immer wieder viele Tipps und Warnungen ( Abends aufpassen etc. )einfließen lässt, so ist man direkt vorbereiteter, wenn man dorthin reist 🙂
    Die Aussicht von der Burgruine aus ist echt atemberaubend und du hast echt schöne Bilder gemacht!
    Einfach richtig guter Blog-Eintrag! 🙂 <3

  2. Manno jetzt habe ich auch Hunger auf Eis. Das sieht ja mega lecker aus. Die Burg fasziniert mich richtig doll. Die Aussicht von der Burg sieht auch unglaublich aus. Ich finde wie der Fahrstuhl da zwischen den ganzen Gebäuden steht sieht schon ein bisschen weird aus. Aber an sich sieht der Fahrstuhl auch schön aus. Der Praca de comercio sieht wirklich atemberaubend aus da selten so virle schöne Gebäude und Statuen auf einrm Platz sind. Das sind so meine Favoriten aus diesem Artikel. Freu mich auf Donnerstag. Kommt dann schon was aus Mailand? Finde diesen Blog echt sympathisch.

    1. Hallo,
      Danke für deinen Kommentar. Das Eis war wirklich sehr lecker und die Stadt mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten war wunderschön. Aber was erzähle ich dir? Das hast du ja selbst mitbekommen, auch durch meinen vorherigen Post über Belém. 🙂

  3. Aloa Vanessa!!😁
    Ich muss wirklich sagen , wunderschöne Bilder und du hasst Lissabon sehr gut dargestellt mit deinen Beschreibungen !☺️ Ich muss sagen du solltest deine eigene Reiseagentur eröffnen die Leute würden schlange stehen !!😜Am besten fande ich den grossen Aufzug am anfang und dad geile Blumeneis😍 So sehe ich das und wünsche dir und matti einen schönen urlaub !!😁

    1. Danke dir für die wunderschönen Komplimente. Es ist immer wieder sehr schön zu lesen, dass mein Blog auch anderen gefällt.
      Auch möchte ich dir Danke sagen, dass du auf meine einzelnen Punkte eingegangen bist. Das Blumeneis war wirklich sehr lecker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Super, dass du hier bist!
Bleibe informiert! Jetzt kostenlos eintragen! 🙂

Als Newsletter-Abonnent
bist du immer up-to-date!

Deine Mailadresse bleibt natürlich nur bei mir
– versprochen!

Deine Vanessa

Visit Us On YoutubeVisit Us On TwitterVisit Us On InstagramVisit Us On Facebook