Berlin Tempelhof – stillgelegter Flughafen2 min read

Flughafen Tempelhof – Mythos und Symbol der Freiheit

Heutzutage ist der ehemalige Flughafen Tempelhof Europas größtes Baudenkmal mit ca. 300.000 qm Fläche.

Damals wurde er von den USA als Militärflughafen genutzt. Das innere Design ist erstaunlich und es sind immer wieder die Einflüsse der USA erkennbar. Tempelhof wurde 2008 geschlossen, da er für den Berliner Luftverkehr zu klein wurde. Er ist der älteste Flughafen in Berlin (1927 erbaut). Die Tunnel unter dem Flughafen wurden während des zweiten Weltkrieges von Soldaten als Fluchtwege genutzt.

Falls du mal in Berlin sein solltest, lass dir den ehemaligen Flughafen nicht entgehen. Es gibt verschiedene Touren – auf Deutsch und Englisch.

Der Flughafen Tempelhof spiegelt Berlins Geschichte wieder. Zum Symbol der Freiheit wurde er während der Berlin-Blockade durch sowjetische Besatzungsmächte. Während dieser Blockade wurde die Versorgung der Berliner Bürger durch die *Luftbrücke 1948/49 sichergestellt.

Kurz bevor der Flughafen stillgelegt wurde, war ich mit meiner Mutter dort. Es war ein atemberaubendes Gefühl dort mitten in Betrieb, Hektik und lautem Gerede der vielen Menschen um mich herum zu stehen – schon damals hatte der Flughafen etwas Mystisches.

Noch atemberaubender war es für mich ca. 10 Jahre später genau an dieser Stelle wieder zu stehen, nur ohne Betrieb, ohne Hektik, ohne lautes Gerede durch die vielen Menschen – es schien mir, als wäre die Zeit stehen geblieben.

Es gibt dort Führungen, du solltest unbedingt an einer teilnehmen und dich überraschen lassen, was der Flughafen alles bietet. Hättest du gedacht, dass du dort eine Basketballhalle oberhalb der früheren Abflughalle finden könntest? Nein? Dann auf zur Führung. Die Geschichte Berlins wird hier sehr gut wiedergespiegelt. Lauf unbedingt nach der Führung über das ehemalige Rollfeld, dort wächst langsam ein Park heran. Es ist ein atemberaubendes Gefühl.

bitteschön
Tempelhof – Basketballhalle (über der früheren Abflughalle)

 

DSCF3815
Berlin Tempelhof – Begrüßungsbild; Geschichte Berlins: Berlin in 4 Mächten
DSCF3812
Berlin Tempelhof – Tower und Aussicht auf Berlin

 

Verpass nicht meine anderen Blogposts zu Berlin, klicke hier um alle lesen zu können.

Bis demnächst auf meinem Blog, meinem YouTube-Channel oder auf meinen Social Media Accounts.

YouTube (@Nessi’s World)
Instagram (@Vanessa_ _vm)
Twitter (@_Vanessa_vm)
Snapchat (@vm_vanessa)
Facebook (@ByNessisWorld)

Ich freue mich schon auf den nächsten Blogpost (jeden Sonntag um 11 Uhr)

Deine Vanessa

Die mit * markierten Links hängen mit dem Partnerprogramm von Amazon zusammen. Damit zahlt ihr keinen Cent mehr, unterstützt mich jedoch mit einer kleinen Provision. 🙂

17 Kommentare zu Berlin Tempelhof – stillgelegter Flughafen2 min read

  1. Ohaaaa Vanessa 😍 Danke für diese wundervollen Informationen. Wenn ich bald nochmal in Berlin bin, werde ich auf alle fälle deinen Empfehlungen nachgehen. Ganz toll gemacht Liebchen!<3

    1. Gerne doch, Darline. Es freut mich immer sehr deine lieben und süßen Kommentare zu lesen. Sehr lieb von dir, am Sonntag kommen noch mehr Empfehlungen zu Berlin. Ich hoffe sie gefallen dir genauso gut.

  2. Hallo Nessi !
    Habe deine Reisetips gelesen und finde sie super! Ich werde mir bestimmt die empfohlenen Sehenswürdigkeiten ansehen sobald ich mal wieder in Berlin bin. Die Fotos sind ebenfalls super.

  3. Hey Vanessa,

    was ich in Tempelhof noch sehr empfehlen kann, ist das Tempelhofer Feld. Man kann sich dort Segways, Fahrräder etc. ausleihen und damit über die alten Landebahnen fahren. Natürlich kann man das Gelände auch zu Fuß erkunden 😉 Das Gelände ist inzwischen eines der Naherholungsgebiete der Berliner.

  4. Hallo Vanessa,

    nun habe ich endlich die Zeit für meinen Gegenbesuch 🙂

    Über die Basketballhalle dort musste ich auch schmunzeln. Einfach weil man sie so gar nicht auf einem Flughafen erwartet.

    Deiner Empfehlung an einer Führung teilzunehmen, kann ich mich nur anschließen. Ich fand die Führung dort auch sehr interessant, weil man wirklich viel über die Geschichte Berlins erfährt.

    Liebe Grüße
    Julia

    1. Hallo Julia,
      achja… die Basketballhalle… die habe ich wirklich überhaupt nicht erwartet und sie ist mir sehr im Kopf geblieben.
      Der Flughafen Tempelhof ist einfach der Wahnsinn, ich bin richtig traurig, dass er stillgelegt worden ist.
      Liebe Grüße
      Vanessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.